Sodbrennen: Wann zum Arzt?

Sodbrennen: Wann zum Arzt?

Wenn Sodbrennen immer wieder auftritt, ist ein Arztbesuch ratsam.

Tritt Sodbrennen nur gelegentlich auf, ist es in der Regel harmlos und kann gut per Selbstmedikation behandelt werden. Dazu stehen in der Apotheke rezeptfreie Arzneimittel gegen Sodbrennen zur Verfügung, so zum Beispiel Antazida wie Maaloxan®.

Wenn die Magensäure zum Dauerbrenner wird

In manchen Fällen ist allerdings ein Arztbesuch ratsam. Das gilt vor allem dann, wenn das Sodbrennen immer wieder auftritt oder dauerhaft besteht.

Auch wenn durch die Behandlung mit rezeptfreien Arzneimitteln keine Besserung der Beschwerden erzielt wird, sollte ein Arzt die zugrundeliegenden Ursachen der Symptome klären.

Alarmzeichen, die einen Arztbesuch erfordern

Die folgenden Beschwerden sind Warnsignale. Wenn Sie diese Symptome bei sich beobachten, sollten Sie von einer Selbstbehandlung absehen und umgehend einen Arzt aufsuchen:

  • Schluckbeschwerden
  • Starke und unbeabsichtigte Gewichtsabnahme
  • Schwellungen im Bauchraum
  • Wiederholtes oder blutiges Erbrechen
  • Schwarzgefärbter Stuhl

Erfahren Sie mehr über die typischen Symptome bei Sodbrennen und lesen Sie, was Sie zum Thema Behandlung wissen sollten.

Das könnte Sie auch interessieren:
Pflichttexte:

Maaloxan® 25 mVal Kautablette
Maaloxan® 25 mVal Kautablette lemon
Maaloxan® 25 mVal Liquid
Maaloxan® 25 mVal Suspension 250 ml
Maaloxan® 25 mVal Suspension

Wirkstoffe: Algeldrat, Magnesiumhydroxid
Anw.-geb.: Zur symptomat. Behandl. von Erkrankungen, bei denen die Magensäure gebunden werden soll: Sodbrennen, säurebedingte Magenbeschwerden, Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwüre.
Warnhinw. u. Vorsichtsmaßn.: Nicht bei Kindern unter 12 Jahren anwenden. Maaloxan 25 mVal Kautablette: Enthält Sorbitol, Mannitol, Sucrose (Zucker), Minzaroma. Maaloxan 25 mVal Kautablette lemon: Enthält Maltitol und Sorbitol. Maaloxan 25 mVal Liquid: Enthält Sorbitol, Mannitol, Pfefferminzöl. Maaloxan 25 mVal Suspension, - 25 mVal Suspension 250 ml: Enthält Sorbitol, Pfefferminzöl, Domiphenbromid.
Apothekenpflichtig.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Winthrop Arzneimittel GmbH, 65927 Frankfurt am Main
Mitvertrieb: Zentiva Pharma GmbH, 65927 Frankfurt am Main; Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, 65926 Frankfurt am Main. Stand: Kautablette/ Suspension 250 ml: Mai 2016; Kautablette Lemon/ Liquid/ Suspension: Februar 2015 (SADE.MAALZ.17.03.0594)



Omeprazol Zentiva® 20 mg bei Sodbrennen magensaftresistente Hartkapseln
Wirkstoff: 1 magensaftresistente Hartkapsel enthält 20 mg Omeprazol. Anwendungsgebiet: Behandlung von Refluxsymptomen (z. B. Sodbrennen, Säurerückfluss) bei Erwachsenen. Hinweis: Enthält Sucrose und Lactose. Bei eingeschränkter Leberfunktion Arzt zu Rate ziehen. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Apothekenpflichtig.

Zentiva Pharma GmbH, 65927 Frankfurt am Main. Mitvertrieb: Winthrop Arzneimittel GmbH, 65927 Frankfurt am Main. Stand: Dezember 2015 (SADE.ZTV.16.01.0172)